Blog-Archive

Bundesliga Spielplan 2015/2016 gratis! Immer mit den aktuellen Spieltagsansetzungen.


 

Info Spiele Kader Einsätze Offizielle Homepage
1. FC Köln Spiele 27 Einsätze Offizielle Homepage
1. FSV Mainz 05 Spiele 33 Einsätze Offizielle Homepage
1899 Hoffenheim Spiele 33 Einsätze Offizielle Homepage
Bayer Leverkusen Spiele 32 Einsätze Offizielle Homepage
Bayern München Spiele 30 Einsätze Offizielle Homepage
Bor. Mönchengladbach Spiele 30 Einsätze Offizielle Homepage
Borussia Dortmund Spiele 33 Einsätze Offizielle Homepage
Eintracht Frankfurt Spiele 32 Einsätze Offizielle Homepage
FC Augsburg Spiele 35 Einsätze Offizielle Homepage
FC Ingolstadt 04 Spiele 28 Einsätze Offizielle Homepage
FC Schalke 04 Spiele 33 Einsätze Offizielle Homepage
Hamburger SV Spiele 36 Einsätze Offizielle Homepage
Hannover 96 Spiele 36 Einsätze Offizielle Homepage
Hertha BSC Spiele 31 Einsätze Offizielle Homepage
SV Darmstadt 98 Spiele 30 Einsätze Offizielle Homepage
VfB Stuttgart Spiele 32 Einsätze Offizielle Homepage
VfL Wolfsburg Spiele 33 Einsätze Offizielle Homepage
Werder Bremen Spiele 36 Einsätze Offizielle Homepage

Spielplan der 1. Bundesliga Saison 2015-2016 – immer aktuell und gratis im eigenen Kalender – z.B. im iPhone, iPad, Android Smartphone, Google Kalender oder Outlook (Anleitung )

Kalenderadresse

Nachfolgenden HTML-Inhalt kopieren , in eckige Klammern setzen [ ] und in Ihre Website einfügen:

googleapps domain=“www“ dir=“calendar/embed“ query=“mode=AGENDA&height=600&wkst=1&bgcolor=%23FFFFFF&src=spielplan.1.bundesliga%40gmail.com&color=%23125A12&src=de.german%23holiday%40group.v.calendar.google.com&color=%23875509&src=p%23weather%40group.v.calendar.google.com&color=%232F6309&ctz=Europe%2FBerlin“ width=“800″ height=“600″ /

So sieht das dann auf ihrer Webseite aus:

Spielplan der 1. Bundesliga Saison 2015-2016 – gratis abonnieren!

Kalenderadresse 

Nachfolgenden HTML-Inhalt kopieren und in Ihre Website einfügen.
Werbeanzeigen

Financial Fair Play – sportlicher Erfolg 3.Teil


UEFA Club Licensing and Financial Fair Play regulations, 2012 edition

Alles zum Thema Financial Fair Play

Das Quellenverzeichnis:

  1. Jump up to:a b BBC News Website 15 September 2009
  2. Jump up to:a b c d BBC News Website 2 March 2010
  3. Jump up^http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/EuroExperience/uefaorg/Publications/01/59/87/45/1598745_DOWNLOAD.pdf
  4. Jump up^ http://www.financialfairplay.com
  5. Jump up^ „Uefa approves new spending plans“. BBC. Retrieved 5 March 2012.
  6. Jump up^ The House of commons report was citing research done on behalf of the Wall Street Journal
  7. Jump up to:a b c The Seventh Report of Session (2010–12) House of Commons (Culture, Media and Sport & Committee) report into English Football Governance
  8. Jump up^ The Guardian – 3 June 2009
  9. Jump up^http://www.whufc.com/staticFiles/a7/6d/0,,12562~159143,00.pdf
  10. Jump up^http://www.evertonfc.com/assets/_files/documents/feb_11/efc__1297183974_Annual_Report_and_Accounts_201.pdf
  11. Jump up^ http://www.uhy-uk.com/assets/medi/new/PFC%20-%20Report%20to%20creditors%20Adobe%207.pdf
  12. Jump up^ Sky.com Sports News – 26 February 2010
  13. Jump up^ BBC News – 10 September 2006
  14. Jump up^http://www.acmilan.com/uploads/club/bilancio2010/pdf/Bilancio_Gruppo_Milan_10.pdf
  15. Jump up^http://www.sslazio.it/images/stories/documenti/pdf/investor_relator/Bilancio%20S.S.%20Lazio%2030-06-2011.pdf
  16. Jump up^ The Swiss Ramble 7 December 2011
  17. Jump up^ SS Lazio financial report and accounts on 30 June 2009 (Italian)
  18. Jump up^ http://www.asroma.it/pdf/2010_-10-13_relazione_finanziaria_annuale_al_30_giugno_2010.pdf
  19. Jump up^ http://www.asroma.it/pdf/2011_-_10_-_06_progetto_di_bilancio_consolidato_al_30_giugno_2011.pdf
  20. Jump up^ Elcentrocampista.com 27 December 2011
  21. Jump up^http://www.realmadrid.com/StaticFiles/RealMadrid/img/pdf/InformeRm08_09.pdf
  22. Jump up^http://www.realmadrid.com/StaticFiles/RealMadrid/img/pdf/InformeRm09_10.pdf
  23. Jump up to:a b „Real Madrid’s gross revenue increases 8.6% to reach 442.3 million euros“. Real Madrid. 8 September 2010. Retrieved 24 March 2012.
  24. Jump up^ BBC News Website – 20 September 2009
  25. Jump up^http://arxiu.fcbarcelona.cat/web/downloads/sala_premsa/memoria/2009/memoria_barca_economica_eng.pdf
  26. Jump up^ However, the net asset value may under-valued or over-valued as the intangible asset, may be over or under valued. For example, youth product does not have an asset value as there is no formation cost of that capital, such as a transfer fee; the asset value would also be amortized which the residual value of the contract in accounting did not reflect the true market value; lastly, there is a lack of protocol to make impairment on flops. The residual contract value may be greater than the market value as the transfer market always had fluctuation
  27. Jump up^ The Guardian
  28. Jump up^ Yahoo news 12 April 2012
  29. Jump up^ Daily Telegraph 19 November 2008
  30. Jump up^ The Swiss Ramble 10 May 2011
  31. Jump up^http://www.actusnews.com/documents/ACTUS-0-3288-OL-DDR-0809-GB.pdf
  32. Jump up^ Daily Mail 9 October 2008
  33. Jump up to:a b Daily Telegraph 17 November 2004
  34. Jump up^http://www.fcbayern.telekom.de/media/native/pressemitteilungen/bilanz_0809.pdf
  35. Jump up^http://www.schalke04.com/news/single-view/artikel/schalke-unveil-2009-financials-debt-repayment-and-firm-footballing-foundations-go-hand-in-hand.html
  36. Jump up^ http://eng.borussia-aktie.de/pdf/gb/BVB-AR-2009.pdf
  37. Jump up^ Swiss Ramble – 8 December 2010
  38. Jump up^ NL Planet
  39. Jump up^ Reuters – 14 October 2010
  40. Jump up to:a b The Swiss Ramble – 28 July 11
  41. Jump up^ DutchNews.nl – 5 April 2012
  42. Jump up to:a b PricewaterhouseCoopers 21st Annual Financial Review of Scottish Football (August 2010)
  43. Jump up to:a b The Guardian 19 August 2010
  44. Jump up^ Deloitte Football Money League February 2009
  45. Jump up to:a b Daily Telegraph 27 January 2010
  46. Jump up^ The Guardian – 3 November November 2010
  47. Jump up to:a b c d e f http://www.parliament.uk – ‚Football Governance
  48. Jump up^ BBC News Website 17 June 2010
  49. Jump up^ http://www.parliament.uk – ‚Football Governance‘
  50. Jump up^ Daily Mail – 19 May 2012
  51. Jump up^ Daily Telegraph 7 August 2009
  52. Jump up^ Metro 26 August 2011
  53. Jump up^http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/80/54/10/1805410_DOWNLOAD.pdf%7Ctitle=UEFAClub Licensing and Financial Fair Play Regulations Edition 2012|date=1 June 2012|accessdate=6 June 2012|publisher=UEFA.com
  54. Jump up^ Conn, David (25 May 2011). „Just how fair is Michel Platini’s financial fair-play ruling?“The Guardian. Retrieved 2012-05-28.
  55. Jump up^ „Just blame Platini for Man City’s £195m loss“Daily Mail. 21 November 2011. Retrieved 2012-05-26.
  56. Jump up^ „Financial fair play is merely a way to stifle City“Daily Mail. 11 July 2011. Retrieved 2012-05-26.
  57. Jump up^ „Champions League financial distribution – 2010/11“UEFA. 16 August 2011. Retrieved 2012-05-26.
  58. Jump up^ „Manchester United break £60m mark in Premier League TV and prize money“The Guardian.
  59. Jump up^http://www.foxnews.com/sports/2014/01/07/man-united-in-decline-as-david-moyes-struggles-in-shadow-alex-ferguson/
  60. Jump up^ Footballfancast.com – 7 June 2012
  61. Jump up to:a b Daily Mail – 26/09/11
  62. Jump up to:a b Thefootballfront – 29 July 2011
  63. Jump up^http://en.wikipedia.org/wiki/Abdullah_bin_Zayed_Al_Nahyan
  64. Jump up^ BBC News – 27 October 2011
  65. Jump up^ BBC News – 7 December 2011
  66. Jump up^ Guardian 5 February 2013
  67. Jump up to:a b BBC News Website 26/09/11
  68. Jump up^ BBC News Business 1 September 2010
  69. Jump up^http://arxiu.fcbarcelona.cat/web/downloads/pdf/2010-11/Memoria_Club_09-10_CASTE_BAIXA.pdf
  70. Jump up^ Anversred
  71. Jump up^ Swiss Ramble 6 October 2011
  72. Jump up^ „CHELSEA ANNOUNCES RECORD TURNOVER“Chelsea FC. 31 January 2012. Retrieved 5 March 2012.
  73. Jump up^ The Independent – 31 January 2005
  74. Jump up to:a b BBC News Website 11 January 2011
  75. Jump up^ BBC News Website 11 February 2011
  76. Jump up to:a b BBC News Website 1 February 2011
  77. Jump up^ Daily Telegraph 1 February 2011
  78. Jump up^ BBC News Website 17 January 2011
  79. Jump up^http://www.uefa.com/uefa/footballfirst/protectingthegame/clublicensing/news/newsid=1744182.html
  80. Jump up^http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/74/41/25/1744125_DOWNLOAD.pdf
  81. Jump up^ The Independent – 25 January 2012
  82. Jump up^ Insideworld football – 26 Jan 2012
  83. Jump up^ BBC News Website – 25 January 2012
  84. Jump up^ BBC News Website 16 August 2011
  85. Jump up^ Sky News 4 June 2011
  86. Jump up to:a b c Daily Mail – 24th April 2012
  87. Jump up^ http://www.caughtoffside.com 17 August 2011
  88. Jump up^ News 24 – 23rd November 2011
  89. Jump up^ WorldSoccer.com – 26 August 2011
  90. Jump up^ Daily Mail 8 July 2011
  91. Jump up^ SportingIntelligence.com)
  92. Jump up^ The Guardian – 19 May 2012
  93. Jump up^ „Manchester City defend £350m Etihad Stadium deal as UEFA plot investigation“Daily Mail. 16 August 2011. Retrieved 2012-05-26.
  94. Jump up^ „£300m plan for Sportcity“.Manchester Evening News. 30 September 2008. Retrieved 2012-05-26.
  95. Jump up^ „New owners have big plans to make City bigger and better“Daily Mail. 27 September 2008. Retrieved 2012-05-26.
  96. Jump up^ „Fair play, City will make money as well as spend it“. 6 May 2012. Retrieved 2012-05-26.
  97. Jump up^ BBC News Website 16 August 2010
  98. Jump up^ The Guardian – 13 July 2011
  99. Jump up^ BBC News – 13 July 2011
  100. Jump up^ The Guardian – 16 July 2011
  101. Jump up^ Grant Thorton Focus on Football Finance – March 2012
  102. Jump up^ Mailonline – 10 March 2012
  103. Jump up to:a b 7 March 2012 – Daily Mail
  104. Jump up^ Financialfairplay.co.uk – 24 November 2011
  105. Jump up^ The Times – 6 January
  106. Jump up to:a b Daily Telegraph – 4 May 2012
  107. Jump up^ Report 2010, page 10)
  108. Jump up^ Report 2010, page 114
  109. Jump up^ Report 2010, page 115
  110. Jump up^http://www.figc.it/it/204/31532/2012/03/News.shtml
  111. Jump up^ Report page 15
  112. Jump up^ Page 78
  113. Jump up^ Page 85
  114. Jump up^ Page 89
  115. Jump up^ Page 92
  116. Jump up^ Swiss Ramble – 6 October 2011
  117. Jump up^ The Swiss Ramble – 4 December 2011
  118. Jump up^ Soccerex.com
  119. Jump up to:a b The Swiss Ramble – 5 January 2012
  120. Jump up to:a b Swiss Ramble – 5 January 2012
  121. Jump up to:a b Swiss Ramble 29 May 2012
  122. Jump up^ Swiss Ramble. 5/09/12
  123. Jump up^ The Daily Mail – 21 March 2012
  124. Jump up^ The Seventh Report of Session (2010–12) House of Commons (Culture, Media and Sport & Committee)
  125. Jump up^ The Independent – 21 March 2012
  126. Jump up^ Elcentrocampista 8 August 2012
  127. Jump up^ Liverpool Echo 11 August 2011
  128. Jump up^ Goal.com – 1 Aug 2012
  129. Jump up^ Telegraph 16 July
  130. Jump up^http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-2186428/John-Henry-says-Premier-League-ready-financial-fair-play-rules.html
  131. Jump up^http://www.guardian.co.uk/football/2012/aug/09/liverpool-john-henry-uefa-financial
  132. Jump up^http://www.telegraph.co.uk/sport/football/competitions/premier-league/9493345/Manchester-United-and-Manchester-City-split-by-proposals-on-Premier-League-financial-controls.html
  133. Jump up^http://www.kap.gov.tr/yay/Download/Bildirim/Ek/67482.pdf
  134. Jump up^http://www.kap.gov.tr/yay/Download/Bildirim/Ek/19883.pdf
  135. Jump up^http://www.kap.gov.tr/yay/Download/Bildirim/Ek/29614.pdf
  136. Jump up^http://www.kap.gov.tr/yay/Download/Bildirim/Ek/43034.pdf
  137. Jump up^http://www.kap.gov.tr/yay/Download/Bildirim/Ek/58391.pdf
  138. Jump up^ http://www.goal.com/en-gb/news/2931/go-global/2012/05/30/3136602/uefa-ban-besiktas-bursaspor-and-gaziantepspor-from-european
  139. Jump up^ Financial Times 23 August 2012
  140. Jump up^ Guardian Business 11 June 2012
  141. Jump up^ Salt Lake Tribune – 16 June 2012
  142. Jump up to:a b BBC 14 June
  143. Jump up^ BBC – 13 June 2012
  144. Jump up^ BBC News – 14 February 2012
  145. Jump up^ Channel 4 News – 13 March 2012
  146. Jump up^ Daily Record – 31 January 2012
  147. Jump up^ Duff & Phelps administrator’s report published 5 April 2012
  148. Jump up^ Daily Mail – 13 July 2012
  149. Jump up^ BBC Scotland 28 July 2012
  150. Jump up^http://www.dailystar.com.lb/Sports/Football/2012/Oct-05/190196-uefa-to-decide-next-month-on-23-clubs-in-financial-difficulty.ashx#axzz28VGcaQ00
  151. Jump up^ http://www.goal.com/en-india/news/4550/europe/2012/11/30/3567947/uefa-releases-withheld-prize-money-to-16-clubs
  152. Jump up^http://uk.reuters.com/article/2012/11/30/uk-soccer-uefa-fairplay-idUKBRE8AT0R920121130
  153. Jump up^http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/22627036
  154. Jump up^http://uk.reuters.com/article/2013/03/20/uk-soccer-spain-malaga-idUKBRE92J09O20130320
  155. Jump up^http://www.uefa.com/uefa/footballfirst/protectingthegame/financialfairplay/news/newsid=1908817.html
  156. Jump up^http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/22573330
  157. Jump up^ „UEFA confirmou que o Sporting cumpre o „fair play“ financeiro“ [UEFA confirms Sporting complies with „financial fair play“]publico.pt (in Portuguese). 16 November 2012.
  158. Jump up^http://soccernet.espn.go.com/news/story/_/id/1249585/inquiry-to-look-at-ffp-impact-on-france?cc=5739#
  159. Jump up^ Daily Telegraph – 4 February 2013
  160. Jump up^ L’Equipe – 29th Jap 2013
  161. Jump up^ Daily Mail 4 February 2013
  162. Jump up to:a b Guardian 4 Feb
  163. Jump up^ Daily Mail – 4 February 2013
  164. Jump up^ http://www.premierleague.com/en-gb/news/news/2012-13/feb/premier-league-clubs-agree-to-new-financial-rules.html
  165. Jump up^http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/21238173
  166. Jump up^ http://www.premierleague.com/en-gb/news/news/2012-13/feb/premier-league-new-financial-rules-explained.html
  167. Jump up^http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-2307471/English-Premier-League-clubs-ratify-Financial-Fair-Play-regulations.html?ITO=1490&ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490M
  168. Jump up to:a b Guardian 6 May 2013
  169. Jump up to:a b Goal.Com 9 May
  170. Jump up^http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-2332193/Radamel-Falcao-set-join-Monaco-Atletico-Madrid-51m.html
  171. Jump up^ „Manchester City Half Their Loss But Not Their Financial Fair Play Problems“forbes.com. 16 December 2012.
  172. Jump up^ BBC Sports News Website 12/06/13
  173. Jump up^ The Independent 24 May 2013
  174. Jump up to:a b c BBC Sport 18/06/13
  175. Jump up^ Daily Mail 18 June 2013
  176. Jump up^http://uk.eurosport.yahoo.com/news/football-six-clubs-prizemoney-withheld-outstanding-payments-191050724–sow.html
  177. Jump up^http://www.uefa.org/footballfirst/protectingthegame/financialfairplay/news/newsid=2025264.html
  178. Jump up^http://www.uefa.org/disciplinary/news/newsid=2039939.html
  179. Jump up^http://www.telegraph.co.uk/sport/football/teams/manchester-city/9542468/Manchester-Citys-new-training-complex-best-in-the-world.html
  180. Jump up^http://uk.reuters.com/article/2013/08/30/uk-soccer-uefa-finance-idUKBRE97T0KI20130830?feedType=RSS&feedName=sportsNews
  181. Jump up^ Daily Telegraph 31 August 2013
  182. Jump up^ http://www.google.com 30 august 2013
  183. Jump up^ worldfootballnews; 31 August 2013
  184. Jump up^ BBC Sport online 01/01/14
  185. Jump up^ Daily Telegraph 31 December 2013
  186. Jump up to:a b c d The Independent 31 January 2014
  187. Jump up^ The Times; 31 January 2014
  188. Jump up^http://au.news.yahoo.com/thewest/sport/a/21166947/man-city-posts-loss-of-more-than-97m/
  189. Jump up^http://www.mirror.co.uk/sport/football/news/chelseas-jose-mourinho-waiting-uefa-3103636
  190. Jump up^http://www.perthnow.com.au/sport/football/manchester-city-lost-more-than-975m-dollars-last-year-more-than-uefas-financial-fair-play-rules/story-fnk5e6j6-1226813554770
  191. Jump up^ The Guardian; February 1st 2014

Related articles

Herr Hoeneß, sie sind ein Lügner und ein Steuerbetrüger!


Der Stern Artikel „Anruf von Hoeneß“ vom 24. April 2013,  entlarvt Herrn Hoeneß als Lügner!

Bleibt abzuwarten wie das Gericht seine Lügen wertet.

U. Hoeneß besucht die Bündener Kantonalbank (GBK) am 13.05.2013?

U. Hoeneß besucht die Bündener Kantonalbank (GBK) am 13.05.2013?

Sagenhaft viel Geld auf Nummernkonto 4028BEA

Bei der Züricher Privatbank Vontobel laufen zwei Geschichten zusammen, die erstaunliche Parallelen aufweisen. Von der einen erfuhr der stern vor Monaten und berichtete am 17. Januar erste Erkenntnisse. Sie betrifft ein Konto mit der Nummer 4028BEA samt zugehörigem Depot. Die Informationen des stern zu dieser Bankverbindung beziehen sich im Wesentlichen auf die Jahre 2000 bis 2009. Zeitweise sollen dort Werte von 600 bis 800 Millionen Schweizer Franken gebunkert gewesen sein. Das ist auch im überhitzten Fußball-Business sagenhaft viel Geld. Das sind selbst bei einem damals schwachen Frankenkurs in der Spitze umgerechnet um die 500 Millionen Euro.

Nach neuen Recherchen zu dem Fußballschatz befanden sich darunter zeitweise für rund 40 Millionen Euro Aktien der Deutschen Telekom AG. Zudem wurden offenbar Wertpapier- und vor allem Devisengeschäfte in zweistelliger Millionenhöhe getätigt.

Die zweite Geschichte ist die, die Uli Hoeneß erzählt

Bei der Vontobel hatte auch er seine schwarze Kasse, das räumt er am Telefon ein. Aber hunderte Millionen? Hoeneß bestreitet solche Summen energisch, die seien „absurd“. Von dem ominösen Konto will er nichts wissen. Sein Depot, so versichert er, habe in der Spitze einen Wert von 15 bis 20 Millionen gehabt. Und weiter: Er habe vor über zehn Jahren einen Millionen-Kredit des 2009 verstorbenen Adidas-Chefs Robert Louis-Dreyfusbekommen und das Spekulieren begonnen, so Hoeneß. Mit Wertpapier- und Devisengeschäften.

Auch auf dem Weg in die Steuerehrlichkeit entsteht Nähe zu der Geschichte, an der der stern recherchierte. Hoeneß sagt: Nachdem absehbar gewesen sei, dass ein geplantes Steuerabkommen mit der Schweiz scheitere, das Steuersündern gegen Abschlagszahlung Amnestie versprach, habe er seine Selbstanzeige auf den Weg gebracht. Hoeneß nennt in dem Gespräch auch ein Datum: den 12. Januar 2013, einen Samstag. An diesem Tag habe er die über Monate vorbereitete Selbstanzeige schließlich eingereicht. Damals recherchierte der stern längst im Fall des angeblichen Fußball-Kontos. Am Montagmorgen, dem 14. Januar, konfrontierte der stern die Bank. Hoeneß dementiert einen Zusammenhang. Die zeitliche Nähe von Selbstanzeige und Recherche sei Zufall.

Related Articles

Wie geht ein Verein und seine Mitglieder mit der Identitätsbedrohung Kapitalgesellschaft um?


Dieser Artikel wurde von mir bereits im Mai/Juni 2011 veröffentlicht!

Wie geht ein Verein und seine Mitglieder mit der Identitätsbedrohung
Kapitalgesellschaft um?

„Ich habe ja viel Zeit zum lesen gehabt, vor allem zum JHV Thema, und denke es ist an der Zeit dieses neue Thema ( wobei manchmal wäre einem ein Faß schon lieber…) auf zu machen.
Die Diskussion zur Verwirklichung der legitimen, demokratischen Vereinsrechte dreht sich ja irgendwie im Kreis.
Ich darf da aus Erfahrung sprechen, eine allen Aspekten gerecht werdende Lösung gibt es nicht.
Dabei hat jede Position für sich Ihre Berechtigung.
Die eigentliche Problematik ergibt sich immer aus dem deutschen Vereinsrecht, das nun einmal nicht für den FC Schalke 04 e.V. gemacht wurde.
Ja, man hatte damit in all den Jahren kein Problem, oder doch?!
Jetzt wird dieses Problem aber massiv spürbar.

Das vom Grundsatz gut gemeinte Recht eines jeden Mitglieds könnte die Vereinsorgane in Ihrer Handlungsfähigkeit bedrohen.

Warum?
Auch meine Anträge haben genau dies deutlich werden lassen.
Hier und jetzt schon einmal meine Bitte, dieses Thema „Anträge zur JHV“ nicht erneut zu behandeln!
Die Mitglieder haben nunmal ihre Rechte zur Antragstellung, zur Teilnahme, zur Wahl, zur Kandidatur, zu eigenen Beiträgen…, etc.!
Jedes Recht für sich hat auch seine Tücken, wie ja schon aus den Beiträgen zum Thema JHV hervorgegangen ist.

Zum Beispiel stößt die Wahlbeteiligung aller Mitglieder (>100.000) sehr schnell an organisatorische Grenzen und führt damit unter Umständen zu juristischen Fragen, die in letzter Konsequenz die Nichtigkeit einer JHV zur Folge haben könnte.

Das darf so nicht sein, dieses Risiko darf es niemals geben. Ein
Versammlungsergebnis muss immer einen verlässlicher Rahmen für mindesten Jahr bedeuten. Diese Sicherheit, nein Selbstverständlichkeit ist z.Zt. nicht gegeben!
An dieser Stelle kürze ich hier meinen Beitrag ab und richte, die für mich
entscheidende Frage :
Warum stören wir uns an der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft?
Auf Dauer hat der „e.V.“ sicherlich keine Chance, denn wie sagt man so schön die Zukunft beginnt schon heute!
Ich habe bisher mindestens 4 Argumente angeführt, die für die Rechtsform einer Kapitalgesellschaft, in welcher Ausprägung auch immer, sprechen.

  1. Veröffentlichungspflichten per Gesetz.         ==> verschafft uns Vereinsmitgliedern mehr Transparenz.

  2. Positive Effekte für die Bilanz und damit für die Aussendarstellung.                                      ==> „Fremdesgeld“ würde die Eigenkapitalsituation verbessern.                  ==> Gleichzeitig könnte sich eine Liquiditätsverbesserung ergeben, ohne das die Verbindlichkeiten ansteigen.                    ==> Eine bessere Eigenkapitalausstattung kann zu verbesserten Zinsen bei der Fremdkapitalbeschaffung führen.

  3.  Sollte die 50+1 Regel wegfallen (womit zu rechnen ist!) ist man strukturell darauf schon vorbereitet.

  4. Die Sicherstellung der Gemeinnützigkeit.                        ==> für unsere anderen Vereinsabteilungen, den Amaterbereich Fußball und den Jugendbereichen wäre das Risiko der Aberkennung der Gemeinnützigkeit ausgeschlossen.                                     ==> Damit wären auch die erhebliche Risiken von Steuernachzahlungen ausgeschlossen.

Argumente dagegen habe ich immer noch keine vernommen.
Schön wäre an dieser Stelle eine Diskussion bei der nicht nur „gegen“ sonder mal „dafür“ argumentiert wird.
Da es bisher leider kaum Gegenargumente gibt führe ich an dieser Stelle mal ein Interview mit Mister X:
BlondundblauMister X:

Im Falle einer Kapitalgesellschaft haben Aktionäre statt Vereinsmitgliedern das Sagen!

20131013-022935.jpgJörg Selan:

Es könnten Aktionäre, Gesellschafter oder Komplementäre sein, je nach Rechtsform der Kapitalgesellschaft, ok?

Der Einfluss ist aber letztlich immer abhängig von den Mehrheitsverhältnissen, d.h. der Verein hält immer mind. 51% oder er ist der Komplementär. Somit haben dort weiterhin, wenn auch indirekt über die Vereinsgremien, die Mitglieder Einfluss!
BlondundblauMister X:

Veröffentlichungsrichtlinien gelten, aber welche besseren Aussagen aus GuV oder Bilanz erhälst du denn dann?
20131013-022935.jpgJörg Selan:

Hier haben wir sicher eine Grundproblematik, die ja auch auf der JHV deutlich wurde.
P. Peters war da der Auffassung die Zahlen der jetzt schon existenten
Kapitalgesellschaften nicht transparent machen zu müssen. Dieses Problem haben wir also schon heute.
Eine Lösung ist deshalb zwingend in der Satzung zu verankern. So könnte dort als Erweiterung, zum Rechenschaftsbericht des Vorstandes, folgende Formulierung ergänzt werden:
„…zum Rechenschaftsbericht des Vorstands sind den Mitgliedern die Bilanzen, die GuVen sowie ein Lagebericht der konsolidierten Gesellschaften des Konzerns, zugänglich zu machen.“
Diese Satzungsergänzung halte ich unabhängig von der Rechtsform für notwendig, da ansonsten schon heute keine echte Kontrolle durch die Mitglieder möglich ist.
BlondundblauMisterX:

Fremkapitalbeschaffung wäre nur ein kurzfristiger Effekt, ebenso Liquidität. Dies kann man auch durch Fananleihen oder Schechter-Gelder erhalten. Oder durch eine Beteiligung bis zu 49% (s.1860).
20131013-022935.jpgJörg Selan:

Der Mittelzufluss ist natürlich immer nur ein Einmaleffekt.
Der Unterschied besteht allerdings in der bilanziellen Erfassung.
Das Aktionärskapital oder das Gesellschafterkapital bedeuten eine Erhöhung des Eigenkapitals.
Die aktuellen Möglichkeiten, Fananleihen, Schechteranleihen oder Kreditaufnahme erhöhen aber unsere Verbindlichkeiten, genau darin liegt der Unterschied!
Die Gesellschafter werden zu Mitunternehmern und Risikoteilhabern werden und haben keinen generellen Zinsanspruch.
BlondundblauMisterX:

Den Wegfall der Gemeinnützigkeit als Argument? Ist denn heute diese in Gefahr oder klärt man das nicht schon Vorfeld mit den Behörden ab?
20131013-022935.jpgJörg Selan:

Ja, mehrmals wurde dieses Thema bereits öffentlich durch verschieden staatliche Stellen zur Diskussion gestellt.
In einem Beitrag des Spiegel findet sich folgendes Zitat:
„…Bei einem Verlust der Gemeinnützigkeit unterliegen Überschüsse aus
Vermögensverwaltung oder Zweckbetrieben der Körperschaft- und Gewerbesteuer.
Es kann zu einer Nachversteuerung für die letzten zehn Jahre kommen; womöglich wäre den Vereinen auch zivilrechtlich eine Rechtsformverfehlung vorzuwerfen, so das Zentralamt….“(Bundesbetriebsprüfung des Bundeszentralamtes für Steuern).
Grundsätzlich ist die Anerkennung der Gemeinnützigkeit eine Art von Subvention des Staates, wie lange diese erhalten bleiben ist zumindest fraglich.
Neben des finaziellen Risikos besteht dadurch natürlich auch ein Risiko für die anderen Vereinsabteilungen, für die Jugendabteilung und auch für den
Amateutbereich der Fußballabteilung. Die Amateurbereiche sind aber auf die Gemeinnützigkeit geradezu angewiesen.
BlondundblauMisterX:

Strukturell sind wir meiner Meinung heute schon auf den Wegfall der 50+1 Regel vorbereitet.
20131013-022935.jpgJörg Selan:

Im Großen und Ganzen stimme ich dir zu, allerdings stören dabei 2 ganz wesentliche Konstellationen.
1. Die GEW-Beteiligung von über 40% am Stadion und das zum Spottpreis von 16 Mio. € !
und
2. Eben die fehlende Rechtsform für den Profifußballbereich
Diese beiden Faktoren würden eine Umsetzung trotz der schon vorhandenen Strukturen eigentlich unmöglich machen.
BlondundblauMisterX:

Gründe für eine Ausgliederung in eine Kapitalgesellschaft gibt es meiner Ansicht nach nicht und das Argument des Verlusts der Identität reicht aus, um nicht für eine Kapitalgesellschaft zu votieren sondern in der Rechtsform e.V. zu bleiben. Transparenz sollte man allerdings fordern, da hast du natürlich recht.
20131013-022935.jpgJörg Selan:

Eine Wertung liegt letztendlich bei jedem selbst, insoweit kann ich auch mit deiner Position klar kommen.
Es ist eben auch eine extrem emotionale Diskussion, die sich nicht immer mit sachlich überzeugenden Argumenten gewinnen lässt.
Glückauf
Jörg Selan

Das Personalkarussel des FC Schalke 04 dreht sich auch bei den Mitarbeitern hinter den Kulissen.


image

Grischa Loth*(ab 01.02.2014)

IT-Geschäftsführer
FC Schalke 04 Arena Management GmbH Gelsenkirchen, Deutschland
Berufserfahrung
  • bisher Bereiche Unternehmenssoftware und E-Commerce
  • Diplomarbeit 2004, Informationsmanagement in der Fußball-Bundesliga, Sport – Sportökonomie, Sportmanagement, Deutsche Sporthochschule Köln
  • seit September 2001 FC Schalke 04 e.V.

20131013-023414.jpg

Volker Fürderer*

Diplom-Mathematiker

Geschäftsführer
FC Schalke 04 Arena Management GmbHGelsenkirchen, Deutschland
Führungskraft
Berufserfahrung
image

Marcus Reinhard*

Projektleiter

FC Schalke 04 Arena Management GmbHGelsenkirchen, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
image

Julia Balzert*

 Dipl. Betriebswirt

Projektleiterin
FC Schalke 04-Arena Management GmbHGelsenkrirchen, Deutschland
Angestellte
Berufserfahrung
Fussball

Gerhard Zuber

 Mag.

Assistent des Vorstands
Schalke 04 Stuttgart, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
image

Dr. Anja Kleine-Wilde

M.A.

Leiterin Unternehmenskommunikation
FC Schalke 04 Gelsenkirchen, Deutschland
Führungskraft
Berufserfahrung
image

Katrin Herbstreit

Magistra Artium (M.A.)

Presse und PR
FC Schalke 04 Bochum, Deutschland
Angestellte
Berufserfahrung
image

Lucia Leal Couso, LL.M.

Assesor Iur., Magister Legum

Justiziarin
FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.Gelsenkirchen, Deutschland
AngestellteAssesor Iur., Magister Legum
Berufserfahrung
image

Tobias Hellwig

Spiel- & Videoanalyst Lizenzmannschaft

FC Schalke 04 Gelsenkirchen, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
image

Björn Endter

Dipl. Sportwissenschaftler / Sportökonom

Leiter Markenführung
FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.Gelsenkirchen, Deutschland
Arbeit suchend
Berufserfahrung
image

Sebastian Buntkirchen

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH)

Leiter Soziales; Geschäftsführer Schalke hilft!
FC Schalke 04 Gelsenkirchen, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
image

Tobias Schmidt

 Leiter Club Media

Angestellter

Berufserfahrung

20131013-023414.jpg

Louis Regner

Diplom Sportwissenschaftler

Leiter Vertrieb & Fanshops | Merchandising
FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.Gelsenkirchen, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
20131013-023414.jpg

Peter Schwabe

Leiter Vertrieb Marketing

FC Schalke 04 Gelsenkirchen, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
20131013-023414.jpg

Moritz Beckers-Schwarz

Assistent des Vorstandes

FC Gelsenkirchen – Schalke 04 e.V.Gelsenkirchen, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
20131013-023414.jpg

Malte Freund

Bachelor of Arts

Organisation Museum & Erlebnis
FC Schalke 04 Gelsenkirchen, Deutschland
Angestellter
Berufserfahrung
20131013-023414.jpg

Rudy Esser

Stadionmoderator
FC Schalke 04 48653 Coesfeld, Deutschland
Arbeit suchend
Berufserfahrung

Die hier gemachten Angaben, Stand 30.12.2013, wurden von den oben genannten Personen persönlich gemacht. Für die Richtigkeit dieser Informationen kann daher keine Gewähr geleistet werden.

Hier ist der FC Bayern jetzt schon Meister…


Ein Verein und seine „Knackis“, eine merkwürdige Konzentration von Vorbestraften oder Angeklagten! Wer weis wer da noch folgt?

  • Steuerbetrug (Hoeness),
  • sexuellem Missbrauch von Jugendlichen (Ribery),
  • Brandstiftung (Breno),
  • Dopingvergehen (Gardiola Pep,2005 verurteilt zu einer siebenmonatigen Haft- plus Geldstrafe,Berufungen 2007 und 2009 Freispruch mit Beigeschmack),
  • Schmuggel von Rolex Uhren (Rummenigge K-H, 2013, 249.000,-€),
  • Schmuggel von Luxus-Kleidung (Kahn, 2011, 125.000,-€)
  • „Steuervermeider“ (Franz Beckenbauer, hatte Glück konnte sich „Freikaufen“, 1977)
  • Steuerhinterziehung (Boris Becker, 2002)
  • Falschaussage („Propeller-Erich“, Erich Kiesl, 90er)
  • Steuerhinterziehung  („Champagner-Willi“, Willi O. Hofmann,  2003)
Nürnberger Würstchen

Nürnberger Würstchen (Photo credit: dirkvorderstrasse)

An Ulis Stelle würde ich wohl auch heulen. Klasse sein Vorschlag mit der außerordentlichen Mitgliederversammlung, soll ja wohl nach seiner Verurteilung stattfinden, also mit live Schaltung aus Stadelheim,oder? Geile Show wird das, der Uli denkt halt auch daran,wie er uns sogar aus dem Knast noch mit seinen Beiträgen unterhalten kann. Es könnte natürlich auch ein geschickter Schachzug vom Uli sein, stellt euch mal vor der Staatsanwalt ist Bayern Fan oder sogar Mitglied, soll es ja geben, der weis doch dann gar nicht was er wählen soll. Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war wurden gestern auf der Jahreshauptversammlung auch eine Liste mit all den guten Taten von Uli an die Mitglieder verteilt. Einen vorformulierten Brief gab es dann gleich dazu. Natürlich waren die Briefumschläge mit der aufgedruckten Adresse des Münchener Landgerichts auch dabei, sogar an die Briefmarken hat der Verein gedacht. Begründet hat man diese vorbereitete „Uli’s gute Taten Liste“ damit, dass nicht etwa solche Sachen wie der Beschiss der DFL mit den Kirch Geheimverträgen, die guten Taten als Unternehmer(kein Betriebsrat, Leiharbeiter und nicht einhalten von Tarifverträgen), oder etwa die Unterstützung durch einen langjährigen Sachgebietsleiter der Steuerfahndung München bei der Erstellung seiner Selbstanzeige, fälschlicherweise dort genannt werden könnten….

Ach ja und geweint hat der Uli….persönlich glaube ich ja, dass ihm genau in diesem Moment klar geworden ist, „…mein neues Zuhause wird ein anderes sein!“

Was machen die schweren Jungs den ganzen Tag hinter Gittern? Arbeiten – wenn sie Glück haben. (Foto: Foto: Beate Wild)

A Tribut to Uli Hoeneß Con Te Partiro – Time To Say Goodbye….

Lieber Uli, jetzt wirst du auch noch als „Dreck“ bezeichnet, willst du dir das wirklich antun. Scheinbar bist jetzt nicht nur mit deinen Steuervergeßlichkeiten aufgefallen, sondern jetzt wo viele genauer hinschauen, wirst du auch noch als das erkannt was du augenscheinlich schon immer warst. Uli, schau mal wie gut es dem Bischof von Limburg jetzt geht! So ein bisschen Einkehr und Ruhe würde doch auch ganz gut sein. Also erspar uns doch jetzt allen deine dumme Hoffnung du könntest in irgendeiner Weise um den Knast herum kommen.

Stephanie zu Guttenberg überreicht Uli Hoeneß ...

Stephanie zu Guttenberg überreicht Uli Hoeneß den BAMBI in der Kategorie „Wirtschaft“ (Photo credit: BAMBI 2010)

Ja sicher, es ist schwer los zu lassen, dass verstehen wir alle. Aber es kommt schließlich für jeden von uns der Zeitpunkt vor er sich im Spiegel seines Lebens mit dem Saldo abfinden muss. Dein Saldo verschafft dir jetzt ein neues Zuhause, eine ganz neue Perspektive. Uli, wie ich dich kenne schreibst in der Zeit in ganz tolles Buch und wirst geläutert nie wieder in die Schweiz fahren, denn soviel Einsicht wird man von dir wohl erwarten.

Uli, es wird Zeit, pack schon mal die Sachen und vergiss deine Zahnbürste nicht. Genügend frische Unterhosen solltest du auch einpacken, denn das gute Essen im Knast verursacht wohl gerade in den ersten Wochen reichlich Durchfall.
Auch wenn du nun mal kein knackiger Jüngling mehr bist, du solltest vielleicht doch besser mit dem Rücken zur Wand schlafen. Schließlich soll deine Beliebtheit ja auch bis zu den Insassen Stadelheims vorgedrungen sein. Damit deine Freunde und Bekannten dich auch dort erreichen, hier schon einmal deine neue Postanschrift. Stadelheimer Straße 12 81549 München, Postfach 90 06 55 81506 München. Telefon: (089) 69922-0. Telefax: (089) 69922-490. E-Mail: Bitte bei der NSA erfragen….
Dir alles gute und sicher wirst auch dort für dich nützliche Kontakte knüpfen.

Justizvollzugsanstalt München (Stadelheim)

Justizvollzugsanstalt München (Stadelheim) (Photo credit: Wikipedia)

  • 1999 Horizont Award in der Kategorie „Unternehmer des Jahres“
  • 2002 Bayerischer Verdienstorden
  • 2006 Bayerischer Sportpreis in der Kategorie „Hochleistungssportler Plus“
  • 2009 „Goldenen Sportpyramide“ und damit Aufnahme in die Hall of Fame des deutschen Sports
  • 2009 Bambi in der Kategorie „Wirtschaft“
  • 2010 Zivilcouragepreis der Stiftung „Bündnis für Kinder“
  • 2010 Querdenker-Award für sein besonderes soziales Engagement
  • 2011 Ehrenpreis der Hamburger Sportgala (für 2010) für sein Lebenswerk und insbesondere für seinen Einsatz bei der Rettung des FC St. Pauli
  • 2012 scherzhafte Verleihung des Status Bayer ehrenhalber mittels „Einbürgerungsurkunde“ durch den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofe
  • 2012 Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienst

Doch mehr Licht in Steuerhinterziehungen? – auch eine Form der Schädigung der Allgemeinheit –


Neben diesen “schönen” Beispiel für Finanzkrise bleibt dann auch noch die Steuerhinterziehung der Reichen nicht ganz außen vor, wenn der Präsident des gerade spielerisch glänzenden FC Bayern, Uli Hoeneß, in seiner Steueraffäre weiter belastet wird (http://www.sueddeutsche.de/sport/steuer-affaere-um-uli-hoeness-alte-tipps-aus-neuen-quellen-1.1741454 ).Dabei könnte jeder “Anfänger” in Sachen Finanzmarkt und dessen Krise noch einiges von ihm lernen, wie er da so heftig rumgezockt hat: 33.000 Bewegungen gab es auf dem Hoeneß-Konto (http://www.sueddeutsche.de/sport/steuer-affaere-um-bayern-praesident-hoeness-soll-exzessiver-gezockt-haben-als-gedacht-1.1738395 )Angesichts der Popularität des Bayern-Bosses mag kein Politiker in dieser Sache zur rechtstaatlichen Bestrafung mahnen. Also treten die Politiker nicht einmal für unseren Rechtsstaat ein -aber bei den Eskapaden des Silvio Berlusconi gegen die italienische Justiz da können sie gerade noch die Nase rümpfen.Uli Hoeneß dürfte es dagegen mitsamt seinen Anwälten gelingen, dass nicht nur seine Steueraffäre auf 900.000 Euro runtergerechnet wird, damit es schon einmal ausgeschlossen ist, dass er in den Knast muss – und zum weiteren alle ihm nicht klar zu beweisenden Steuerhinterziehungen als “ungeheuerliche Unterstellungen” abzuweisen. (http://www.sueddeutsche.de/sport/steueraffaere-um-uli-hoeness-ungeheuerliche-unterstellungen-1.1742557 ) Und dieses Beispiel für eine weitgehend gekonnte Steuerhinterziehung – aber er vollbringt ja als Reicher persönlich Wohltaten nach seinem “gusto” – wird ihm dann wohl als besondere Cleverness gar nicht negativ angekreidet werden.Und die “Wahrheits-Offensive” zur Steuerhinterziehung mit Offshoreleaks ist da schon wieder zu weit weg. (http://www.labournet.de/?p=38729)

20131013-022935.jpg

Haftstrafe für Uli Hoeness unumgänglich? – FTBpro


Haftstrafe für Uli Hoeness unumgänglich? – FTBpro.

Adiós amigo!

Uli Hoeneß stehen schwere Zeiten bevor. Denn es sieht so aus, als würde die Staatsanwaltschaft tatsächlich Anklage gegen den Bayern-Präsidenten erheben. Dieser hatte zwar Anfang des Jahres Selbstanzeige erstattet, diese soll aber nur geringfügig ausgeführt worden sein. Deshalb wird der Anspruch auf Straffreiheit im Falle der Selbstanzeige höchstwahscheinlich ungültig.Richter bekannt für harte StrafenAusserdem soll im Falle eines Prozesses der Fall vor der Wirtschafts- und Steuerstrafkammer des Münchner Landgerichts verhandelt werden. Desser Vorsitzender Richter ist dafür bekannt, besonders harte Strafen zu erteilen. Die ‚Welt‘ erzählt von einem Fall, in dem eine ältere Dame für drei Jahre Haft verurteilt wurde, weil sie eine Person um 250.000 Euro betrogen hatte.Uli Hoeness droht ebenfalls eine Haftstrafe, da die veruntreute Summe die Millionengrenze überschreitet. Über drei Millionen Euro hat der Bayern-Boss schon an den Fiskus zurückgezahlt. Da seine Selbstanzeige aber erstens unvollständig und zweitens zu spät kam, muss der Hoeness mit einer harten Strafe rechnen.Bis zu zehn Jahren HaftDas Strafmaß ist abhängig von der Schwere des Vergehens und kann von einer Geldstrafe bis zu fünf Jahren Haft reichen. In besonders schweren Fällen sogar drohen dem Angeklagten bis zu zehn Jahren haft. Ein sogenannter „Deal“ mit der Staatsanwaltschaft wird in Hoeness‘ Fall ausgeschlossen.

Kalender WM 2014 BRASILIEN ALLE TERMINE, Ergebnisse


Gerne verweise ich auf die Initiatoren dieser Idee, ohne die das ganze nicht funktionieren würde. Die folgende Anleitung findet man natürlich auch dort, auf www.fußball-spielplan.de

Anleitung zum Abonnieren dieses öffentlichen Terminkalenders für die Weltmeisterschaft 2014 mit den aktuellen Spieldaten und den Anpfiff-Uhrzeiten in einen vorhandenen Google Kalender.
Hier werden die notwendigen Schritte erklärt – es ist wirklich sehr einfach und in 3 Minuten hat man alle WM-Termine so in den eigenen Google-Kalender integriert, dass man ständig die aktuellen Spielpaarungen und Ergebnisse angezeigt bekommt.

FIFA World Cup 2014 logo.

FIFA World Cup 2014 logo. (Photo credit: Wikipedia)

Hinweis – die Integration geschieht nicht IN den eigenen Kalender, sondern als Abo-Kalender NEBEN dem eigenen Kalender, d.h. die eigenen Daten werden natürlich nicht verändert. Man kann die Daten natürlich auch in den eigenen Kalender importieren, aber dann werden sie nicht automatisch aktualisiert.
Deshalb können die zusätzlichen (parallelen) Termine auch nicht automatisch vom Google Kalender auf andere Geräte (wie z.B. iPhone) übertragen/synchronisiert werden. Das iPhone kann ja nicht wissen, daß dort im Google Kalender ein zusätzlicher Kalender angehängt wurde. Wenn man die Fußball-Termine also auf das iPhone übertragen möchte, dann muss man den Kalender direkt dort abonnieren… (siehe Anleitung für Iphone). Das gleiche gilt auch für Android-Kalender.
1. Schritt: den eigenen Google Kalender öffnen

Eigenen Kalender öffnen und “Weitere Kalender” hinzufügen

Eigenen Kalender öffnen und “Weitere Kalender” hinzufügen

2. Schritt: Ganz links unten, unter “Weitere Kalender” den Link “Hinzufügen” klicken. Im kleinen Popup dann “Über URL hinzufügen” auswählen.

URL zum eigenen Kalender hinzufügen

URL zum eigenen Kalender hinzufügen

3. Schritt: im Popup-Fenster die URL des öffentlichen Kalenders einfügen

Hier ist die URL, die eingefügt werden muss: https://www.google.com/calendar/ical/spielplan.fussball.wm%40gmail.com/public/basic.ics (markieren und kopieren, dann einfügen)

Hier ist die URL, die eingefügt werden muss: https://www.google.com/calendar/ical/spielplan.fussball.wm%40gmail.com/public/basic.ics (markieren und kopieren, dann einfügen)

Kalender hinzufügen klicken

Die URL, die eingefügt werden muss, findet man auf unseren entsprechenden Seiten für die 1.Bundesliga2. Bundesliga und 3. Liga (also z.B. die URL für den Gesamtkalender der 1. Liga, oder die URL nur für FC Schalke 04).

Die URLs sehen so aus: https://www.google.com/calendar/ical/spielplan.1.bundesliga%40gmail.com/public/basic.ics (das ist z.B. der Gesamtkalender für die 1. Bundesliga)

Die URL muss komplett markiert, kopiert und in das Feld eingefügt werden – also inklusive der .ICS Extension am Ende.

4. Schritt (optional): für den abonnierten Kalender eine andere Farbe wählen, damit man diese Termine von den eigenen unterscheiden kann

Farbe des Bundesliga Kalenders auswählen Fertig!

Farbe des Bundesliga Kalenders auswählen Fertig!

Bitte NICHT Euren Kalender für “spielplan.fussball.wm@gmail.com” freigeben! Das ist nicht nötig und Eure Kalender interessieren mich auch nicht!!!

Die Weltmeisterschafts-Spiele werden jetzt immer aktuell im Kalender angezeigt! Bei jedem Öffnen des eigenen Kalenders aktualisieren sich die Daten selber, bzw. wenn man auf “aktualisieren” klickt, erscheinen auch zwischendurch neue Daten (wenn neue Daten vorhanden sind).

Der abonnierte Fußball-Kalender verhält sich genau wie ein normaler Kalender – man kann alle Ansichten einstellen

Viel Spaß damit!

WM-Brasilien-2014
Als einfache Alternative kann man natürlich auch einfach in das Feld “Kalender von Freunden hinzufügen” unter “Weitere Kalender” die Email-Adresse dieses WM-Spielplan-Kalenders einfügen: spielplan.fussball.wm@googlemail.com

JHV 2013 des FC Schalke 04 e.V. Mitbestimmung und Mitgliedsrechte endgültig abgeschafft!


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mitbestimmung und Mitgliedsrechte von Vereinsmitgliedern wurden auf der JHV 2013 des FC Schalke 04 e.V. endgültig abgeschafft!

Genau das stört mich an der ganzen Sache! Obwohl ich nicht grundsätzlich auf der Viagogo Seite stehe, sollte es eigentlich für die Art und Weise wie der Vorstand/Aufsichtsrat, mit allen Anträgen umgegangen ist (mit meinen Anträgen passierte das gleiche) einen Aufschrei aller Mitglieder geben! Es geht dabei nicht nur um die Inhalte der Anträge, sondern um das grundsätzliche Recht auf Mitsprache, auf das Recht Anträge zu stellen und auf der JHV darüber abzustimmen! Ich war und bin erschrocken, wie selbstverständlich viele Mitglieder bereit sind den Weg von Vorstand/Aufsichtsrat mit zu gehen. Dass ihnen damit der Sinn und das Wesen eines eingetragenen Vereins genommen wird, stört offensichtlich nicht! Heute, einen Tag nach der JHV, realisiert man auch mit welchen Vokabeln Clemens Tönnies, unnötigerweise, spielte. Worte wie Ostfront, Adolf Hitler und Uli Hoeneß braucht eine Mitgliederversammlung des S04 einfach nicht! Ausdrücklich betone ich, diese Vokabeln hat er nicht missverständlich gebraucht! Aber er hat diese Worte auf einer JHV des S04 verwendet! Ich bin einfach froh, dass es Mitglieder wie Stefan Barta und die ViaNoGo Redner gibt! Mitglieder, die es mit ihren Redebeiträgen geschafft haben sachlich, ausgewogen und emotional überzeugend auf diese Missstände hinzuweisen! Stefan hat mir direkt zum Versammlungsbeginn meine Rede abgenommen. Ich wäre mit meinem Versuch wohl auch gescheitert, da ich auch kein Bändchen für den Innenraum hatte und noch dazu in meiner Beweglichkeit stark eingeschränkt bin. Dass es jetzt auch noch ein gerichtliches Nachspiel geben wird, sollte man nicht den ViaNoGo Leuten ankreiden. Die ganz Schalke schadende Verhandlung hat allein der Vorstand/Aufsichtsrat des FC Schalke 04 zu verantworten. Mitgliedsrechte gehören unzertrennlich zum Vereinsstatus!

So hätte gestern Abend mein Fazit der JHV 2013 ausgesehen:

Eine hoch emotionale JHV. Die Einen werden sagen, die Demokratie findet beim FC Schalke 04 nicht statt. Die Anderen werden sagen, ein energischer Clemens Tönnies hat den FC Schalke 04 fest im Griff. Beide Standpunkte treffen zu und charakterisieren den Verlauf und die Inhalte der diesjährigen JHV2013 meines Vereins. Das Ergebnis der Abstimmung über Viagogo (wurde ohne rechtlich Bedeutung durchgeführt) hat sehr deutlich gemacht, wie tief der Graben zwischen den Mitgliedern und Vorstand/Aufsichtsrat inzwischen geworden ist. Die Mitglieder haben mit ihrem Abstimmungsverhalten ihre Loyalität und ihr Verantwortungsbewußtsein für den FC Schalke 04 deutlich gezeigt. Mit der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat haben sie darauf verzichtet, den Schalker Verantwortlichen einen Denkzettel zu verpassen. Es ist diesen tollen Mitgliedern zu verdanken, dass sich das mediale Echo in Grenzen halten wird. Ich hoffe das Angebot von Clemens Tönnies, dass sich jeder, der sich ungerecht behandelt fühlt, an ihn persönlich wenden kann, war nicht nur ein Versuch die offenen Fragen unter den Tisch fallen zu lassen. Ich jedenfalls werde sein Angebot annehmen und bin gespannt auf seine Reaktion.

%d Bloggern gefällt das: