Was uns die Medien vorenthalten – Der FAKTENCHECK Teil 3: Zensur, Sperren von Facebook Accounts, Die MeinungsPolizei von Heiko Maas, Journalisten schweigen, Staatsmedien, Lügen, Wahrheiten, Erkenntnisse


Heiko Maas nennt juristischen Diskurs geistige Brandstiftung

Heiko Maas nennt juristischen Diskurs geistige Brandstiftung!

Anonymous auf Facebook gesperrt


Justizminister Heiko („Orwell“) Maas hat versprochen, Facebook jetzt mit Denunzianten zu durchseuchen, um jeglicher Kritik am Establishment eine weitere Plattform zu entziehen. Und er hat Wort gehalten. Mit Anetta Kahane engagierte er seit neuesten eine ehemalige Mitarbeiterin der DDR-Staatssicherheit. Im Auftrag von Merkel hat die Ex-Stasi-Agentin Kahane nun über 100 Blockwarte angeheuert die ab sofort, unter dem Deckmantel gegen Hasspostings vorgehen zu wollen, unliebsame Kommentare und Beiträge auf Facebook zensieren. Was ein „Hasskommentar“ oder ein „Hassbeitrag“ ist wird allerdings nicht durch ein Gesetz definiert, sondern nach freien Ermessen von
Maas und seine Zensur-Schergen. So wurde jetzt das deutsche Anonymous auf Facebook gesperrt.

Der Grund dafür dürfte allerdings kaum in einem Hass-Post, sondern im kurz zuvor dort publizierten Lageberichte „Innere Sicherheit“ liegen. Anonymous hatte gestern und vorgestern Dokumente auf VKontakte veröffentlicht. Darunter ein BKA-Bericht, der den Karneval (Terror-Gefahr) zum Thema hatte. Ein anderer handelte von geschönten Asylzahlen. Diese Beiträge auf VKontakte, in denen die Dokumente zum Download aufrufbar waren, wurden von Anonymous dann auf Facebook verlinkt. Und diese Verlinkung wurde dann von Facebook gelöscht. Als Erklärung gab es einen Verweis auf die Gemeinschaftsstandards. Im geleakten BKA Bericht war übrigens von konkreten Anschlagswarnungen zum Karneval in Düsseldorf die Rede. Nach der Löschung der Dokumenten-Verlinkungen und der Sperre fürs Posting platze dann die Nachricht, dass man einen Terroranschlag in Berlin vereitelte. Gerade dieser Hintergrund, macht die Löschung durch Facebook besonders brisant. Übrigens hat auch COMPACT hat seine Internetpräsenz auf VKontakt erweitert. Schon nach kurzer Zeit haben hat die Seite dort 812 Abonnenten gefunden. Und COMPACT-TV versorgt auf seinem YouTube-Kanal bereits regelmäßig 39.436 Abonnenten. Außerdem finden Leser alle Filme und Texte auf auch auf der Compact-Website, sogar um ein paar Minuten früher. Dem Konformitäts-Terror von Herrn Maas kann man also mit lässiger Miene entgegensehen. Und das Social Media Portal VKontakte steht für jeden offen.

Journalismus und der demokratische Rechtsstaat befinden sich in einer gefährlichen Identitätskrise! Zensur widerspricht in jedem Fall den Grundprinzipien eines demokratischen Rechtsstaates!

Lesenswert:

So war es bevor Heiko Maas seine Stasi Überwacher zum Einsatz brachte…

Advertisements

Veröffentlicht am 6. Februar 2016 in Deutschland heute Abend, Tagesthemen und mit , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: