Wie man Meinungen diskreditiert – Verschwörungstheoretiker, alles Fälle für die Anstalt?


Dieser Beitrag, „Verschwörungstheorien – Leben im Wahn“, provoziert und denunziert schon mit seinem Titel auf eine höchst bedenkliche Weise Menschen, die sich zum selbstständigen Denken entschlossen haben. Dabei bedient sich der Autor zahlreicher skurriler Einzelfälle, die jeder Zuschauer ohne Zweifel, als ziemlich „schräge Gestalten“ wahrnimmt. Klar diese Gestalten gibt es, die kann man nicht ernst nehmen, der Autor verwendet diese Beispiele allerdings um alles und jeden, der sich dem Mainstream widersetzt, in die Ecke von „Wahnsinnigen“ zu stellen. Dabei liefert er selber in diesem Video den Beweis für die Berechtigung mancher Indizienketten, die aber zugleich alle in den Topf der Behandlungsbdürftigen geworfen werden.

Der Psychologie liefert den Beweis: Verschwörungstheoretiker sehen die geraden, gestrichelte Linien weil sie zur Vereinfachung neigen!? Ein Mathematiker, der ein Reihe von Punkten als Lineare Gleichung bezeichnet und darauf seine Annahme stützt, die Linie verläuft im "verdeckten Bereich" als gerade Linie weiter, ist demnach ein Verschwörungstheoretiker!

Der Psychologie liefert den Beweis: Verschwörungstheoretiker sehen die geraden, gestrichelte Linien weil sie zur Vereinfachung neigen!? Ein Mathematiker, der eine Reihe von Punkten als Lineare Gleichung bezeichnet und darauf seine Annahme stützt, die Linie verläuft im „verdeckten Bereich“ als gerade Linie weiter, ist demnach ein Verschwörungstheoretiker!

So, jetzt ist es raus! Die beiden haben es geschafft, die Hochrisikogruppe für Verschwörungstheorien ist identifiziert, hier das Ergebnis-Pentagon! Nee ist klar, oder? Das Pentagon 😂 - Frau, extremistisch, gläubig, Arm und Dumm!

So, jetzt ist es raus!
Die beiden haben es geschafft, die Hochrisikogruppe für Verschwörungstheorien ist identifiziert, hier das Ergebnis-Pentagon! Nee ist klar, oder?
Das Pentagon 😂
– Frau, Extremistisch, Gläubig, Arm und Dumm!

Ein vielsagendes Bild, oder? Der Autor und seine Flaschen liefern die Erklärung...Alles klar! Sind die Flaschen ein Teil des Problems oder seine Lösung?

Ein vielsagendes Bild, oder? Der Autor und seine Flaschen liefern die Erklärung…Alles klar! Sind die Flaschen ein Teil des Problems oder seine Lösung?

Der Autor nennt die Enthüllungen von Edward Snowden als eine Ausnahme ohne jedoch den Hinweis zu geben, das genau diese Rückschlüsse, die von vielen Menschen schon vorher, aufgrund von Indizien getroffen wurden, als die wildesten Verschwörungstheorien abgetan wurden. Das Problem, das der Autor in seinem Wahn nicht anspricht, ist die Tatsache, dass viele Menschen auf der Suche nach Erklärungen durchaus die richtigen Schlüsse ziehen, sie aber für ihre Indizienketten keine Beweise haben. Diese Menschen unisono in die Ecke von „Wahnsinnigen“ zu stellen ist das Werk des Autors, der seinerseits seine eigene Verschwörungstheorie wie ein wahnsinniger verfolgt. Er betätigt sich, wie die von ihm gescholtenen Verschwörungstheoretiker, er hat den Punkt des Erkenntnisgewinns überschritten und ist zu einem Opfer seiner Ängste geworden.

Es gibt viele Lebensbereiche, wo den Menschen gar nichts anderes übrig bleibt, als sich des eigenen Verstandes zu bedienen und das ist auch gut so!

Zitat „Da wo Erklärungen an ihre Grenzen stoßen….“
Über diesen Satz darf man vortrefflich nachdenklich werden!
Alternativlos, hört sich ähnlich an! Letzte Woche während der Bundespressekonferenz benutzte der Sprecher des Auswärtigen Amtes die Worte „Wissen Sie, sie sollten meinen Aussagen einfach mehr Vertrauen, Beweise habe ich keine aber es ist die Wahrheit!“ – Ein Reporter hatte ihn nach Beweisen, für die Aussage der Bundesregierung das Assad-Regime kauft Öl von den IS Terroristen, gefragt…
Was wäre, wenn man die Logik dieses TV-Beitrags auf Gerichtsverhandlungen anwenden würde? Über 90% der Urteile müsste man als Verschwörungstheorien von Richtern und Staatsanwälten einordnen! Rechtskräftige Urteile werden nur zu weniger als 10% auf der Grundlage von eindeutigen Beweisen gefällt, die große Mehrheit der Gerichtsurteile beruht auf Indizien, auf logischen Zusammenhängen und das ist auch legitim. Da wo Beweise fehlen benutzen immer mehr Menschen ihren Verstand und bilden sich eigene Meinungen aufgrund von eigenen Schlußfolgerungen. Der einzige Unterschied zwischen den Zeiten vor und mit dem Internet liegt darin, dass die Menschen heute auf viel mehr ungefilterte Information zugreifen können. Wer das kritisiert, ist wohl als der eigentliche Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen.

Advertisements

Veröffentlicht am 14. Dezember 2015 in Deutschland heute Abend, Schmunzelecke, Tagesthemen und mit , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: