Der Berliner Flughafen, die Überwachungsskandale des BND und die Frage nach der Souveränität Deutschlands…


Der BND, Merkel, DeMaizier, der „Flughafen Berlin“ und die „deutsche Frage“, dieses Mal aber in einer anderen Variante von „Schindlers Liste“, nicht aus der Zeit vor 1945, sondern vielmehr in Verbindung mit den Überwachungsaktivitäten von BND und NSA und der dadurch immer wieder auftauchenden Frage nach der Souveränität Deutschlands.

Der 2+4 Vertrag wird ja gerne im Zusammenhang mit der Frage nach der deutschen Souveränität als Antwort genannt, nur sind die 2+4 Verträge dilettantisch bzw. unzureichend, im Hinblick auf völkerrechtliche Regelungen, ausgearbeitet! In der Eile, in der die damalige Entwicklung schriftliche Vereinbarungen brauchte vielleicht verständlich, aber 15 Jahre danach hätte man sich mit den darin enthaltenen formalen Fehlern beschäftigen müssen! Wer sich das folgende Video anschaut, solltet ihr unbedingt tun, dann wird sehr deutlich, dass seit Jahrzehnten immer mal wieder unterschwellig zugegeben wird das wir kein souveräner Staat, nicht einmal ein Staat sind, aber dass niemand jemals dieses Thema ernsthaft angegangen ist oder das Problem beseitigen wollte. Das Politiker Prinzip „Aussitzen“ erlebt hier einen ganz unrühmlichen Höhepunkt. Quer durch alle Parteien, die jemals in Deutschland an einer Regierung beteiligt waren sind die verantwortlichen Politiker untätig geblieben. Keine Regierung hat es nach der Arbeitsgruppe „Grundgesetz“ offensichtlich für nötig erachtet die von unseren Steuergeldern bezahlten Verwaltungsbeamten mit dieser Aufgabe zu betrauen! Das ist ein Skandal! Jegliche Legitimation, die sich unser Staat im Innern ja noch durch politische Einflussnahme auf das Rechtssystem verschaffen kann, besteht außerhalb Deutschlands auf ganz wackeligen Füßen….Das Beispiel Griechenland (Reparationsforderungen) lässt grüßen!
Die Auswirkungen zahlt wie immer wie selbstverständlich der Steuerzahler. Wie oberflächlich unsere Medienlandschaft sich mit dieser Thematik beschäftigt, wird an einem aktuellen Problem deutlich, deren Ursachen in der bisher unzureichenden Nachbearbeitung der deutschen Wiedervereinigung begründet ist. Das Großprojekt „Flughafen Berlin“ kann seinen Betrieb vor allem aus einem Grund nicht aufnehmen und jetzt haltet Euch fest, weil mit dem 15.04.2015 offiziell das Besatzungsstatut der UDSSR, sprich Russlands beendet ist und in der Folge daraus keine Überflugregelungen gegeben sind! Sprich es fehlen für Ost-Berlin, die neuen Bundesländer aber auch die ehemaligen deutschen Gebiete in Polen die notwendigen Überflugvereinbarungen, das bedeutet konkret selbst ein fertiggestellter „Flughafen Berlin“ kann seinen Betrieb ohne diese Vereinbarungen mit Russland einen Flugbetrieb gar nicht aufnehmen! In der Öffentlichkeit möchte man diese Wahrheiten möglichst vermeiden, deshalb gibt es seit Jahren dieses unwürdige Schauspiel um unfähige Manager, die sich dafür, dass sie reichlich auf die Mütze bekommen, außerordentlich gut bezahlen lassen. Also alles wird getan, um von den eigentlichen Unzulänglichkeiten unserer Regierungen abzulenken!
Ein Politik-Skandal, der schon seit Beginn der Bundesrepublik Deutschland existiert und quasi als Erbschuld immer weiter gereicht wird!

Advertisements

Veröffentlicht am 2. Mai 2015 in Deutschland heute Abend, Tagesthemen und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: