Grüße an den Bundesvorstand der SPD….


Liebe Politiker,
glaubt ihr wirklich ihr erkennt noch die Meinung, den Willen eurer Wähler? Wir Wähler haben von euch den Eindruck, dass für euch nichts wichtiger als Macht und eigene Besitzstände geworden sind!

Solltet ihr euch ernsthaft fragen woher die Politik Verdrossenheit wohl herrührt, genau da liegt das Problem!

Solange Parteiloyalität mehr Bedeutung hat als der Wille, die Meinung der Wähler, solange werden die Menschen den Politikern nicht vertrauen.
Fraktionszwänge bei Abstimmungen, egal auf welcher politischen Ebene, sind zwar wichtig für die Machterhaltung, widersprechen aber dem demokratischen Grundverständnis vieler Menschen. Heißt es nicht für den Abgeordneten im Bundestag, er stimmt nach seinem Gewissen unabhängig ab?
Wie mittlerweile in vielen Bereichen, so hat es auch in der Politik einen Verlust an Ausgewogenheit gegeben. Die Balance zwischen Machterhalt und Sachzwang ist verloren gegangen bzw. hat sich zu sehr in Richtung Machterhaltung verschoben. Natürlich ist ein gesundes Maß an Streben nach Macht erforderlich, denn ohne politische Macht wird es natürlich auch nicht möglich sein, den eigenen politischen Willen umzusetzen. Dies darf aber niemals auf Kosten der Glaubwürdigkeit oder sogar der eigenen Identität stattfinden.
Diese, in unserer Gesellschaft an vielen Stellen, zu beobachtende Tendenz macht natürlich auch vor der Politik nicht Halt. Fragt man nach den Gründen, wird man sehr schnell auch auf den Verlust von Werten kommen. Leider beschleunigen Politiker durch ihr Verhalten diese Entwicklung noch zusätzlich.
Das schlimmste daran ist, dass da wo Werte fehlen die Politik tatsächlich glaubt durch blinden Aktionismus, diese durch Gesetze ersetzen zu können. Dieses politische Feingefühl, diese Werte vermissen die Menschen gerade bei der heutigen Politiker Generation. Nicht umsonst charakterisieren Begriffe wie „politische Praktikanten“ oder „Dilettanten“ die meisten unserer heutigen Amtsträger recht treffend. Dabei glaube ich nicht einmal, dass damit eine fehlende fachliche Qualifikation gemeint ist, vielmehr entsteht dieser Eindruck einfach aus dem fehlendem Gefühl für Werte.
Sorry, aber als mündiger Bürger mit eigener Meinung und Grund- und anderen Rechten( politically mature citizen having both his own opinion as well as basic and other rights ), konnte ich mich mit meinem Kommentar einfach nicht zurückhalten, geschweige denn kürzer fassen. Ich Grüße vor allem den Bundesvorstand der SPD ganz herzlich….

Advertisements

Veröffentlicht am 25. November 2013 in Deutschland heute Abend, Tagesthemen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: