Die Chronologie vom „verlorenen WIR-GEFÜHL“ AufSchalke 01.06.2009-18.03.2011


"...Denn im gespaltenen Fan-Lager haben derzeit diejenigen Recht und sind lauter, die Magath als Opfer einer Provinzposse betrachten, vielleicht gar einer Intrige." Quelle: © Patrick Stollarz/AFP/Getty Images http://www.zeit.de/sport/2011-03/magath-toennies-schalke-entlassung

„…Denn im gespaltenen Fan-Lager haben derzeit diejenigen Recht und sind lauter, die Magath als Opfer einer Provinzposse betrachten, vielleicht gar einer Intrige.“
Quelle: © Patrick Stollarz/AFP/Getty Images
http://www.zeit.de/sport/2011-03/magath-toennies-schalke-entlassung

Ein Trauma, dass die Schalker-Fanseele bis heute nicht überwunden hat. Obwohl es damals hieß:

„So dann ziehen wir mal einen Strich unter die ganze Sache!“

1. Saison 2009/2010 Kaderzuwachs 18 Spieler; Kaderabgänge 8

Quelle:Kicker
Zugang
Gavranovic, Mario-Hao, Junmin-Ibraimi, Besart-Kluge, Peer-Zé Roberto-Baumjohann, Alexander-Edu-Reginiussen, Tore-Müller, Bogdan-Hanzel, Lubos-Mineiro-Holtby, Lewis-Pliatsikas, Vasilios-Schmitz, Lukas-Yalin, Emin-Streit, Albert-Loheider, David-Moravek, Jan
Bezahlte Ablösesummen: 17,90 Mio.
Gehälter Zugänge: ca. 8,55 Mio.
Abgang
Holtby, Lewis-Altintop, Halil-Hanzel, Lubos-Kobiashvili, Levan-Grossmüller, Carlos-Engelaar, Orlando-Krstajic, Mladen-Fährmann, Ralf
Erhaltene Ablösesummen: 4,5 Mio.
Gehälter der Abgänge: ca. 15,5 Mio.

2. Saison 2009/2010 Vizemeisterschaft.
3. Auf der Jahreshauptversammlung wird ein Antrag zur Satzungsänderung von 447 Mitgliedern von insgesamt 90.000 Mitgliedern zu Fall gebracht.
Inhalt „Zustimmungspflicht des Aufsichtsrat bei Ausgaben des Vorstands über 300 T€“.
4. Schalke feiert Magath als Vizemeister und CL Teilnehmer.
5. Es knallt zwischen Magath und Tönnies, Tönnies bewilligt 25 Mio. für die Saison 2010/2011.

6. Saison 2010/2011 Kaderzuwachs 19 Spieler; Kaderabgänge 19 Quelle:Kicker
Zugang
Karimi, Ali-Annan, Anthony-Charisteas, Angelos-Danilo Avelar-Plestan, Nicolas-Jurado, José Manuel-Huntelaar, Klaas Jan-Deac, Ciprian-Sarpei, Hans-Escudero, Sergio-Raul-Papadopoulos, Kyriakos-Uchida, Atsuto-Unnerstall, Lars-Jendrisek, Erik-Grossmüller, Carlos-Pourie, Marvin-Hoogland, Tim-Metzelder, Christoph
Bezahlte Ablösesummen: 39 Mio.
Gehälter Zugänge: ca. 26,55 Mio.
Abgang
Ibraimi, Besart Rakitic, Ivan Stevanovic, Predrag Jendrisek, Erik Jones, Jermaine Rafinha Grossmüller, Carlos Reginiussen, Tore Westermann, Heiko Zambrano, CarlosYalin, Emin Bordon, Marcelo José Sanchez, Vicente Moravek, JanZé Roberto Asamoah, Gerald Amsif, Mohamed Mineiro Kuranyi, Kevin
Erhaltene Ablösesummen: 20,5 Mio.
Gehälter der Abgänge: ca. 27,1 Mio.

7. Das Aufsichtsratmitglied R.Rojek wird von Magath als Fanbeauftragter abgesetzt.
8. Saisonauftakt 2010/2011 beginnt mit 4 Niederlagen in Folge.
9. Die Tabellenplätze 1-6 sind praktisch unerreichbar.
10. Die Störfeuer durch „die Fans“ werden immer stärker, eine „Kleine Gruppe“ von offensichtlich sehr gut informierten Fans versorgt die Presse und zahlreiche Internetforen mit internen Informationen aus dem Verein.
11. Schalke erreicht das CL 1/8 Finale.
12. Schalke erreicht das DFB-Pokalhalbfinale.
13. Die Fangemeinde ist gespalten.
14. Es werden Informationen an die Presse und in Internetforen durch die „Kleine Gruppe“ gestreut, Inhalt: soziale Inkompetenz, Stimmung in der Mannschaft, Kaderkosten.
15. Schalke erreicht das Pokalfinale durch einen Sieg in Bayern.
16. 9.März 2011
Vor dem 1/8 Finalspiel der CL dringen aus dem Aufsichtsrat Pläne zur Entlassung Magaths an die Öffentlichkeit
In einem begeisternden Spiel gewinnt Schalke mit 3:1 Toren. Deutschland bejubelt Schalke und trotzdem versteht niemand mehr den Verein.
17. Die Stimmung der sonst „lautlosen“ Fans wird jetzt hörbar, Schalke füllt mit immer neuen Berichte und Spekulationen die Presse.
18. Abstimmungen im Internet zeigen die Stimmungsverhältnisse
80% pro Magath.
19. 10. März
die für die Trennung notwendige schriftliche Einladung an Magath hat man vergessen.
20. 11. März
„Das Gespräch unter Männern“ soll am 13. März stattfinden.
21. 12. März
ausgerechnet Angelos Charisteas erzielt den 2:1 Siegtreffer gegen Frankfurt, den Magath Gegnern gehen die Argumente aus. Clemens Tönnies fehlt wegen Krankheit, die Einladung zur Aufsichtsratssitzung am 16. März wird Magath übergeben.
Die für den 14. März geplante Aufsichtsratssitzung kann die Trennung von Magath nicht umsetzen, Magath hat keine Einladung dazu erhalten. Neuer Termin 16. März.
22. 13. März das „Gespräch unter Männern“ findet statt: 30 min. mit Anwälten!

23. Ein neuer Verdacht/Vorwurf taucht auf Finanztransaktionen ohne Zustimmung des Aufsichtsrates.
24. Magath kündigt zur Überraschung aller seine Teilnahme an der Aufsichtsratssitzung an, einmalig seine Vorgänger(Assauer, Müller) sind ferngeblieben.
25. 13.-16. März
die Stimmung der Fans wird immer größer Pro-Magath und wendet sich zudem gegen den Aufsichtsrat als auch gegen Peter Peters, dessen Rolle als Finanzvorstand und „Strippenzieher“ wird immer deutlicher.
Beide Seiten „rüsten auf“ vor dem Gipfel am 16. März. Die eine Seite mit Vorwürfen gegen die Person Magath die andere Seite, mit einer gut in Szene gesetzten Opferrolle und einer 12 Mio. Abfindung.
Der Verein steht vor einer noch nie dagewesenen Zerreißprobe. Ein Vorgang den es so in noch keiner Vereinsgeschichte gegeben hat. Das Ansehen des Vereins leidet massiv. Eine juristische Schlammschlacht gegenseitiger Prozesse droht.
26. 16. März
Magath erscheint nicht zur Anhörung beim Aufsichtsrat. In einer Pressekonferenz von ca. 30 min. wird die Trennung von Magath verkündet. Das nächste Versäumnis der Vereinsoberen wird sofort erkennbar nachdem Magath seinerseits seinen Anstellungsvertrag gekündigt hat.

27. Magath erhält sich durch seine Kündigung sowohl den Anspruch auf seine Abfindung als auch die Möglichkeit sofort einen neuen Verein zu übernehmen. Der Verein hat selbstverschuldet ein riesen Problem, es gibt jetzt zwei unabhängige juristische Fragestellungen.

 Stimmen die Vorwürfe gegen Magath ? Dann könnte der Verein Magath auf Schadenersatz verklagen (ca.7 Mio.).

Muss der Verein die vertragliche Abfindung leisten (ca.12 Mio.)?

Zudem steckt der Verein in einem Dilemma, verfolgt er die Schadenersatzklage nicht, macht sich der Aufsichtsrat möglicherweise selber wegen möglicher Pflichtverletzungen haftbar. Darüber hinaus kann dann der verbliebene Vorstand auf der Jahreshauptversammlung bei einer Schadenersatzklage nicht entlastet werden, also eine denkbar schlechte Situation um die eigenen Ansprüche zu verfolgen.

Magath dagegen hat jetzt eine gute Position, er kann einen neuen Verein Übernehmen, er kann den Verein auf die Zahlung der Abfindung verklagen, er hat Zeit und nichts zu verlieren.

28. Ralf Rangnick wird neuer Trainer auf Schalke, ein nicht minder schwieriger Typ. Held bleibt also weiter der Handlanger.

29. Der Schlussstrich 18. März

Zitat Homepage S04:

„Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. und Herr Felix Magath haben sich nach einer offenen Aussprache gütlich und einvernehmlich getrennt. Die gegenseitigen Vorwürfe sind vom Tisch. Sofern Herr Magath zustimmungspflichtige Geschäfte ohne vorherige Zustimmung des Aufsichtsrates getätigt haben sollte, sind diese durch den Aufsichtsrat nachträglich genehmigt worden. Im Übrigen haben der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. und Herr Felix Magath unbedingtes Stillschweigen vereinbart. Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. bedankt sich bei Herrn Felix Magath für die sportlichen Erfolge, die er für den Verein erzielt hat, und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.“

Fazit:
• Die Spaltung der Fans, wird nicht ohne weiteres zu beheben sein.
• Die Erkenntnis dass auf Schalke keine professionellen Strukturen gewünscht sind.
• Das ungeschickte agieren des Aufsichtsrats hat dem Verein sowohl finanziell als auch im Ansehen geschadet.

Rechnet man die 12 Mio. gegen die 7 Mio. verbleiben als Abfindung für Magath 5 Mio., die Magath wohl erhalten hat!

Die Posse „Stadiondach“, das man vergessen hat zu versichern, geschätzte Kosten 20 Mio.

Der Abschied von allen Meisterschaftsträumen für längere Zeit, verkündet durch H.Held am 18. März.

Es ist zum Heulen…
ich habe ein bisschen Zeit und Abstand gebraucht, um diese Tage richtig ein zu ordnen!

Mein persönliches Fazit:

Ich glaube die Notwendigkeit die Tastatur möglichst schnell bedienen zu müssen, lässt vielen Teilnehmern in Fan Foren wohl nicht immer die Zeit ihre Worte mit bedacht zu wählen. Ich wurde diffamiert, angegriffen und ignoriert und warum?

Weil ich es gewagt habe anderer Meinung zu sein!
Weil ich es gewagt habe nicht jeder Schlagzeile zu glauben!
Weil ich es gewagt habe nicht alles gut zu heißen!
Weil ich blauweiss so schreibe!

Ich bin mir nicht sicher ob ich weiterhin Lust habe ins Stadion zu gehen.
Für mich wird es sehr darauf ankommen, wie wir uns alle gemeinsam erleben?
Damals wurden die offenen Gräben durch die sportlichen Erfolge (UEFA- CL 1/2-Finalspiele und ein Endspielsieg in Berlin) kurzfristig überlagert !

Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird – und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
J. W. von Goethe

Hätte man, wie im Fall A.Müller gehandelt, hätte der Verein jetzt blendend da gestanden.
Es hätte ein ganz normales Ende genommen, wir hätten weder eine Abfindung noch sein Gehalt zu zahlen gehabt, da er ja jetzt bei diesem retorten Club tätig ist.
Und niemand hätte auch nur annähernd diese Diskussionen führen müssen.
Fakt ist und das bleibt einer nahhaltigen Aufklärung vorbehalten:
Wer hat die Info vor dem CL 1/8 Finalspiel raus gelassen?
Wer hat vergessen das Stadion zu versichern?
Warum wurde überhaupt dieser Weg zur Entlassung Magaths beschritten?
Warum haben wir überhaupt einen Finazvorstand, der ja offensichtlich von nichts wußte?
Kann auf der JHV eine Entlastung des Vorstands überhaupt stattfinden?
Welche Ziel haben wir jetzt eigentlich?

Und dann kam diese ungeheuerliche Jahreshauptversammlung 2013!

Statt die Mitglieder mitzunehmen, wurden diese von jeglicher Mitsprache und Teilnahme an Vereinsentscheidungen ausgeschlossen!

JHV 2013 des FC Schalke 04 e.V. Mitbestimmung und Mitgliedsrechte endgültig abgeschafft!

Das war es wohl für lange Zeit!

Viele Schalke-Mitglieder werden die Bedeutung dieser Ereignisse leider zu spät erkennen!

Advertisements

Veröffentlicht am 8. Juli 2013 in FC Schalke 04 und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: