Vor der Saison 2012/2013 hatten wir zwei Baustellen…


Jetzt haben wir uns eine weitere Baustelle geschaffen! 

Warum?
Weil man in unserem Verein seine Ziele nicht verfolgt!
Statt an den bekannten Problemen zu arbeiten und sie zu lösen, hat man wohl gehofft dass sich alles von alleine erledigt.

Doch soviel Zeit muss sein, eine anständige Verabschiedung, die ich mir damals auch für Felix Magath gewünscht hätte muss sein!

So ist das Geschäft nun einmal. Huub war der Richtige für die Saison 2011/2012! Danke, er ist und bleibt ein Schalker!
Seit 1999 der 2. schlechteste Punkte Quotient!

Die Baustellen waren vorher allen bekannt: Torwart und Trainer!

Beide damaligen Lösungen waren eigentlich für alle Beteiligten klare Zwischenlösungen! Wenn man aufhört seine Arbeit zu machen ist das nur die logische Konsequenz!

Leider, ich könnte …., jetzt sind wir wieder 10 Jahre zurück! Es wird schwer aus dieser Systemlosen Situation wieder zu einem zielorientierten Weg zu finden!

Zufrieden?
Wie sollte ich?

die Situation ist zum ko…., ich ziehe aber trotzdem den Hut vor Huub. Er war der Richtige für die Saison 2011/2012!
Genauso wie ein unser Torwart für die Saison 2011/2012 der Richtige war!

Wir haben jetzt 3 große Baustellen!

1.“die kleine Gruppe“

Den Schaden der durch diese sogenannten Fans entsteht wird immer offensichtlicher! Die Spaltung der Fans haben einige maßgeblich zu verantworten, hier muss jetzt aufgeräumt werden!
Die Aktion „Kleine Gruppe“ war keine Aktion des SFCV, sondern ging von der UGE aus. An diese Aktion haben sich diverse andere Personen angeschlossen. Hier bei ging es übrigens um verweigerte Kommunikation zwischen dem Manager Felix Magath (gleichzeitig Vorstand Kommunikation) und der „organisierten“ Fan-Szene, bzw. das Einmischen in Fan-interne Angelegenheiten.

Jetzt muss man sich schnellsten um die“kleine Gruppe“kümmern! Thomas Spiegel und Klaus Horstmann stehen ganz oben auf der Liste! Darüber hinaus muss man AR Uwe Kemmer und seine Rolle genau beobachten! Jemand der anders denkende Mitglieder als „Brandstifter“ bezeichnet, so jemanden muss man einfach misstrauen.

Brandstifter?

Beitragvon Uwe04 » Sa 7. Apr 2012, 10:36

Den etwas provokanten Titel wähle ich bewusst und zwar nach Lektüre so einiger Beiträge hier, die mich etwas fassungslos gemacht haben. Wie perfide ein Mix aus Un- und Halbwahrheiten benutzt wird, ist vor dem Hintergrund der Argumente der kritisierenden dreist und unverschämt.
1. Raúl: Sein handeln auf und neben dem Platz impliziert keinerlei Versäumnis des Vereins!
2. Obasi kann man aufgrund der derzeitigen Leistungen durchaus kritisch sehen. Wenn aber HH und Huub und Trainerteam den Deal einhellig befürworten, dann sollte man denen Vertrauen schenken.
Noch was: wir haben weder 6 Mio gezahlt, noch war die Ausleihe vorgetäuscht!
3. HH hat es geschafft diesen gespaltenen Club wieder zu einen.Wann hatten wir im Verein und im Umfeld zuletzt eine solche Ruhe? Und nun kommen hier eine Handvoll von Agitatoren mit Zielen, die mir nicht ganz klar sind.
Könnt ihr Ruhe und nachhaltiges Arbeiten auf Schalke nicht vertragen?


Das ist einer der maßgeblichen“Spalter“!Ein Heuchler der ganz besonderen Art!
Zu Zweitliga Zeiten, da muss ich mal ganz laut lachen! Da war dieser Herr noch Köln Fan!
Interview Veröffentlicht am 15.01.2010
„Was genau ist dabei Ihre Aufgabe?
Kemmer: Der Aufsichtsrat befasst sich in erster Linie mit den wirtschaftlichen Themen und kontrolliert diesbezüglich die Arbeit des Vorstandes. Natürlich ist man dabei auch Ratgeber und Gesprächspartner. Zur besseren Arbeitsteilung arbeiten wir teilweise in Ausschüssen. Ich zum Beispiel bin mit für die Belegprüfung zuständig. Dabei werden geschlossene Verträge geprüft und gegebenenfalls hinterfragt.“
Quelle:http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/stwendel/Uwe-Kemmer-Schalke-04-Baumholder-Fussball-Club-Verein-Winterpause-Aufsichtsrat;art2799,3160104

Für jeden auch nach zu lesen, habe ich auf diese Problematik schon im April nochmals hingewiesen. Damals bzw. im Winter 2011 hätte man diese Lösungen an gehen müssen!

Zwei wichtige Baustellen für die Saison 2012/2013

von der_blauweisse » Di 17. Apr 2012, 15:32

Interessant könnte jeweils eine Doppellösung sein

Terstegen/Favre oder Zieler/Slomka

2. Die Position des TW
English: Ron-Robert Zieler (Goalkeeper Hanover...

English: Ron-Robert Zieler (Goalkeeper Hanover 96) Deutsch: Ron-Robert Zieler vor seinem Heimdebüt in Hannover (Photo credit: Wikipedia)

Beide Torhüter sind aktuell hinter Manuel das beste was die Liga derzeit bietet!
Beide Torhüter werden ihre nächsten Schritte machen müssen, d.h. ein Verein bei dem mit der Teilnahme an europäischen Wettbewerben zu rechnen ist wird folgen müssen.
Terstegen:
Berater Gerd vom Bruch, Vertrag bis 2015 ohne Ausstiegsklausel.

Zieler: Berater Günther Neuhaus,

Berater Günther Neuhaus

Vertrag bis 2015 festgeschriebene Ablösesumme

3. Der Trainer

Favre : 

Lucien Favre

hat gezeigt, dass er in der Lage ist aus vorhandenen Spielern das optimale herauszuholen.
Genau das was Schalke für die Konsolidierungsphase benötigt.
Slomka :

Mirco Slomka

kennt den Verein, hat ein hervorragendes Verhältnis zu CT, wurde damals als „Bauernopfer“ für Müller als Tabellenzweiter und Viertelfinalist der Champions League gefeuert. Hat Manuel Neuer zur Nummer 1 gemacht.

Advertisements

Veröffentlicht am 16. Dezember 2012 in FC Schalke 04 und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: